Schweiz

Startseite > Eisenbahnen > Schweiz > befahrene Strecken / Lieblingsstrecken

Allgemein:

Übersicht Eisenbahnen in der Schweiz befahrene Strecken / Lieblingsstrecken
Fotogalerie Fernverkehr Links

Eisenbahn:

Matterhorn & Gotthard Bahn (MGB)
Verbesserungsvorschläge?

bisher befahrene Strecken / Lieblingsstrecken

Die gelb eingezeichneten Strecken bin ich bereits gefahren.
Die in grün hervorgehobenen Strecken(abschnitte) haben mir dabei am besten gefallen (Beschreibung siehe weiter unten):

Streckennetz Schweiz

Tipp

Wer in die Schweiz reist und dort viel mit dem Zug unterwegs sein wird, sollte sich überlegen, ob sich nicht der » Swiss Pass lohnen würde. Dieser berechtigt innerhalb eines festgelegten Zeitraums zur uneingeschränkten Benutzung so gut wie aller Eisenbahn- und Postbuslinien im ganzen Land sowie zu freien Fahrten in den meisten größeren Städten.
» Weitere Links zum Thema Eisenbahnen in der Schweiz

1) Bernina Pass, Strecke St. Moritz - Tirano
mit dem Bernina Express über den Berninapass Aufgenommen am: 01.06.2006 Sehr schön als Tagesausflug von St. Moritz machbar, führt diese Strecke, die je nach Jahreszeit auch mehrmals täglich mit komfortablen Panoramawagen des Bernina Express befahren wird, über den gleichnamigen Bernina Pass, einer der höchsten Alpenpässe, die ohne Tunnel überquert werden. Dadurch ergeben sich ganzjährig wunderschöne Ausblicke auf schneebedeckte Berge und malerische Seen. Auf der Südseite erwartet den Reisenden eine spektakuläre Talfahrt mit einer äußerst interessanten Gleisführung. Lago di Poschiavo am Morgen Wir befinden uns hier am Südufer des Sees im Bahnhof Miralago. Aufgenommen am: 07.04.2007
Sitzplatzempfehlung Fahrtrichtung Tirano:
- zwischen St. Moritz und Morteratsch links
- zwischen Morteratsch und Cavaglia meist rechts
- zwischen Cavaglia und Miralgo links
- zwischen Miralago und Campocologno rechts
- zwischen Campocologno und Tirano links
 
2) Albula Tal zwischen Preda und Bergün/Bravuogn auf der Strecke St. Moritz - Chur
zwischen Bergün und Preda auf der Albulabahn Zwischen Bergün und Preda überwindet der Zug auf einer echten Achterbahnfahrt mehrere hundert Höhenmeter. Im Hintergrund ist der Glacier Express mit den neu beschafften Wagen zu sehen. Aufgenommen am: 02.06.2006 Auf etwa 5km Tallänge legt der Zug durch mehrere Zickzack-Fahrten und Spiraltunnels insgesamt 12km zurück, um an Höhe zu gewinnen. Die Gleisanlagen sind unglaublich verwirrend, aber dennoch geschickt, ins Tal gebaut worden. Immer wieder sieht man vom Zugfenster aus quer zur Fahrtrichtung stehende Brücken, über die man Sekunden vorher selber gefahren ist. Am besten lässt sich dieses Achterbahn-Labyrinth vom Bahnhistorischen Lehrpfad aus begreifen.  zwischen Bergün und Preda auf der Albulabahn Zwischen Bergün und Preda überwindet der Zug auf einer echten Achterbahnfahrt mehrere hundert Höhenmeter. Wenige Momente vorher ist dieser Zug vorne links im Spiraltunnel verschwunden. Aufgenommen am: 02.06.2006
Sitzplatzempfehlung Fahrtrichtung Chur: links, weil meist auf der Nordseite des Tals gefahren wird
 
3) Zürichsee/Walensee, Strecke Zürich - Sargans
Fahrt entlang dem Zürichsee Aufgenommen am: 06.04.2007 Hier verläuft die Strecke meist direkt am Ufer des Zürich- bzw. Walensee entlang, auf weiten Strecken nur durch einen Fuß- und Radweg vom Ufer getrennt.
Wunderschönes blaues Wasser, dahinter hoch aufragende Berge und durch die Ufernähe der Strecke wenige Objekte, die die Sicht beeinträchtigen.
die ersten hohen Berge zwischen Zürich und Chur Aufgenommen am: 06.04.2007
Sitzplatzempfehlung Fahrtrichtung Sargans: links
 
4) Rheinschlucht zwischen Ilanz und Reichnau/Tamins, auf der Strecke Andermatt - Chur
der Rhein bei Reichenau / Tamins Aufgenommen am: 06.04.2007 Nur die Eisenbahn und der junge Rhein teilen sich den Weg durch die enge und sehr ansehnliche Schlucht. An vielen Ecken ist blanker Fels zu sehen, meist jedoch mit angereicherten Mineralien grau/weiß schimmernd. in der Rheinschlucht zwischen Ilanz und Reichenau Aufgenommen am: 08.04.2007
Sitzplatzempfehlung: beide Zugseiten sind abwechselnd dem Rhein zugewandt, ich bevorzuge allerdings in Fahrtrichtung Chur die linke Seite.
 
5) Oberalppass zwischen Andermatt und Disentis/Múster auf der Strecke Andermatt - Chur
Andermatt von oben Rechts vom Ort befindet sich der Bahnhof, nach hinten weiter geht's zum Furka-Pass. Aufgenommen am: 08.04.2007 Östlich von Andermatt gewinnt die kleine Eisenbahn in wenigen Metern dank der Zahnstange in Gleismitte schnell an Höhenmetern und eröffnet einen unvergleichlichen Ausblick auf Andermatt.
Danach wird die Fahrt meist im tiefsten Winter fortgesetzt, wenn die Bahn die Passhöhe auf über 2000m erreicht.
Oberalppass Aufgenommen am: 08.04.2007
Sitzplatzempfehlung in Fahrtrichtung Disentis: rechts
 
6) Centovallibahn, Strecke Locarno - Domodossola
unterwegs mit der Centovalli Bahn Aufgenommen am: 29.05.2006 Die Centovalli-Bahn, ein schmalspuriger Inselbetrieb zwischen zwei Vollbahn-Hauptstrecken, stellt eine sehr schöne Verbindung zwischen Locarno am Lago Maggiore und Domodossola dar. Während der gemütlichen Fahrt eröffnen sich immer wieder lohnenswerte Motive ins Tal. unterwegs mit der Centovalli Bahn Die Centovalli Bahn verkehrt zwischen Locarno (Schweiz) und Domodossola (Italien). Aufgenommen am: 29.05.2006
Sitzplatzempfehlung in Fahrtrichtung Domodossola: links
 
7) Stalden - St. Niklaus an der Strecke Visp - Zermatt
Vom Bahnhof Stalden Blickt man noch hoch hinauf zum Berg auf der anderen Seite des Tals, der von einer Seilbahn direkt ab dem Bahnhof erschlossen wird. Kurz darauf ist man selber derjenige, zu dem aufgeblickt wird.
Entlang eines steilen Abhangs kämpft sich der Zug den steilen Berg empor. Das Tal verengt sich immer wieder und gestattet Blick in den immer tiefer werdenen Abgrund.
Sitzplatzempfehlung in Fahrtrichtung Zermatt: links
 
8) Genfer See, Strecke Montreux - Lausanne
Und noch eine schöne Strecke entlang einem sehenswerten See. Zwar nicht ganz so beeindruckend - meine Meinung - wie entlang dem Zürichsee, doch noch immer eine Erwähnung wert.
Sitzplatzempfehlung in Fahrtrichtung Genf: links
 
9) Golden Pass Panoramic von Zweisimmen nach Montreux
Golden Pass Line in Zweisimmen Diese Panoramazüge verkehren zwischen Zweisimmen und Montreux. Die Lok befindet sich in der Mitte, an den Enden Panoramawagen. Unten sitzen Fahrgäste der ersten Klasse, der Lokführer oben drüber. Aufgenommen am: 03.01.2008

Auf dieser Strecke hat man die einmalige Gelegenheit, eine Zugfahrt aus dem Blickwinkel des Lokführers zu genießen. In speziellen Panorama-Wagen kann man ganz vorne Platz nehmen, wo normalerweise der Fahrer sitzt. Dieser befindet sich in einer zweiten Ebene über einem.

Man genießt einen uneingeschränkten Blick auf die Strecke, die Berge und die Ortschaften ringsherum. Und als Highlight am Schluss der Fahrt Richtung Montreux ist die Fahrt hinunter in den Ort, immer am Berg entlang mit Blick auf den blau schimmernden Genfer See.

Führerstandsblick auf der Golden Pass Line Besondere Panoramazüge verkehren zwischen Zweisimmen und Montreux. Die Lok befindet sich in der Mitte, an den Enden Panoramawagen. Unten sitzen Fahrgäste der ersten Klasse, der Lokführer oben drüber. Aufgenommen am: 03.01.2008
Sitzplatzempfehlung: ganz vorne in der ersten Reihe des Panoramawagen (Vorabreservierung nötig)
 
10) Berner Oberland, Strecke Lauterbrunnen - Kleine Scheidegg - Grindelwald
Wengen Dieses Bild entstand während der Fahrt mit der Wengernalpbahn zur Kleinen Scheidegg. Auf dem Hochplateau liegt Wengen, links unten im Tal (nicht zu sehen) Lauterbrunnen. Man sieht nur die Felswand hinter dem Ort. In Bildmitte unter dem Nebel liegt Interlaken. Aufgenommen am: 02.01.2008

Von Interlaken kommend, erreicht man entweder Lauterbrunnen oder Grindelwald jeweils mit der Schmalspurbahn der Berner Oberland Bahnen. Von hier kann man noch weiter ins Berner Oberland, nach Wengen oder Kleine Scheidegg vordringen, wobei es jeweils einen steilen Berg zu erklimmen gilt mit noch kleineren Bahnen, die gegenüber der Berner Oberland Bahn schon fast wie Spielzeuge wirken, aber dennoch eine enorme Leistung vollbringen. Die Strecke ist steil und die Aussichten ins Tal werden mit zunehmender Höhe immer spektakulärer, besonders ab Lauterbrunnen hoch nach Wengen.

An der Kleinen Scheidegg kann noch auf die Bahn zum Jungfraujoch umgestiegen werden. Diese Stichstrecke selbst ist eher unspektakulär, weil sie größtenteils durch einen Tunnel führt, aber am Ende der Reise steht man auf dem über 3500 Meter hohen Jungfraujoch und wird mit einer umwerfenden Aussicht, teils hoch über der Wolkendecke und dem Nebel im Tal, belohnt.

Wengernalpbahn Moderne Niederflureinheit auf dem Weg nach Grindelwald. Aufgenommen am: 02.01.2008
Sitzplatzempfehlung in Fahrtrichtung Grindelwald:
- zwischen Lauterbrunne und Kleine Scheidegg rechts
- zwischen Kleine Scheidegg und Grindelwald links
 
11) Brienzer See, Strecke Brienz - Interlaken
Zentralbahn zwischen Innertkirchen und Brienz Links neben der Strecke verläuft die Aare. Aufgenommen am: 03.01.2008

Interlaken und die Berner Oberland Region sind eine schöne Gegend. Am schönsten erreicht man dieses Gebiet über die Golden Pass Route (Luzern - Interlaken - Zweisimmen - Montreux). Und hier sei der Abschnitt entlang dem Brienzer See besonders hevorgehoben. Strecken entlang einem See haben oft den Vorteil, dass durch die Wasserfläche sich interessante Spiegelungen der umliegenden Bergwelt ergeben und die Sicht ungetrübt auf die Landschaft möglich ist, so auch auf diesem Streckenabschnitt.

Die Strecke entlang dem Thuner See ist in meinen Augen weniger spektakulär, weil die Bahn hier eher im Landesinneren verläuft und die Sicht auf den See öfter versperrt ist.

Interlaken Interlaken bedeutet übersetzt "zwischen den Seen". Gemeint sind hier der Brienzer- und der Thuner See. Im Bild zu sehen die Aare, der Fluss, der durch beide Seen fließt. Aufgenommen am: 03.01.2008
Sitzplatzempfehlung in Fahrtrichtung Interlaken: links
 
12) Vierwaldstätter See, Zürichsee, Obersee (Strecke Luzern - St. Gallen - Romanshorn)
Vierwaldstättersee bei Meggen Das Bild entstand in den Weinbergen meines Bed & Breakfasts in Meggen am Vierwaldstättersee. Aufgenommen am: 09.08.2008 Der Voralpenexpress verbindet die Orte Luzern, Arth-Goldau, Pfäffikon, Uznach, St. Gallen und Romanshorn und bietet dabei viele Blicke von oben auf die verschiedensten Seen. Eine wirklich sehr schöne Streckenführung. Zuger See Ausblick auf den Zuger See vom Zug aus zwischen Immensee und Arth Goldau. Aufgenommen am: 09.08.2008
Sitzplatzempfehlung in Fahrtrichtung St. Gallen:
- zwischen Luzern und Küssnacht am Rigi rechts
- zwischen Küssnacht am Rigi und Arth-Goldau links
- zwischen Arth-Goldau und Biberbrugg rechts
- zwischen Biberbrugg und Rapperswil links
- zwischen Rapperswil und Uznach rechts
 
13) Rorschach - Heiden, Blick auf den Bodensee
der Bodensee Die Aufnahme entstand während der Fahrt mit der Zahnradbahn von Rohrschach nach Heiden. Aufgenommen am: 03.08.2008 Von Rorschach führt eine unscheinbare Zahnradbahn hinauf nach Heiden. Kurz hinter Rorschach eröffnen sich aber schon bald schöne Aussichten von oben auf den Bodensee bis rüber nach Deutschland.
Und bei schönem Wetter wird im Sommer sogar mit urigen offenen Waggons gefahren.
RHB in Heiden RHB steht in diesem Fall nicht für die Rhätische Bahn, sondern für Rorschach-Heiden-Bergbahn, womit auch direkt klar wird, wo sie verkehrt. Aufgenommen am: 03.08.2008
Sitzplatzempfehlung in Fahrtrichtung Heiden: links
 
14) Zahnradbahn auf den Pilatus bei Luzern
Zahnradbahn auf den Pilatus Mit teilweise knapp 50% Steigung eine der steilsten Zahnradbahnen der Welt. Hier hat es der Wagen gleich geschafft, die Bergstation zu erreichen. Aufgenommen am: 09.08.2008 Die steilste Zahnradbahn der Welt führt mit Streckenabschnitte mit einer Steigung von 48% von Alpnachstad hinauf auf den Pilatus bei Luzern. Ausblicke auf den Vierwaldstätter See sowie beeindruckende Vorstellungen inklusive. Man überlege sich nur mal, mit welche primitiven Werkzeugen die Strecke gebaut wurde und dass sie früher mit Dampf betrieben wurde. Vierwaldstättersee Das Bild entstand während der Fahrt mit der Zahnradbahn hinauf zum Pilatus. Aufgenommen am: 09.08.2008
Sitzplatzempfehlung in Fahrtrichtung Pilatus: rechts
 
15) Brünigbahn von Luzern über Innertkirchen Richtung Interlaken
     
Sitzplatzempfehlung in Fahrtrichtung Interlaken: rechts
zum Seitenanfang