Mount Robson PP

Startseite > Reiseziele > Kanada > British Columbia > Mount Robson PP > Touristeninformation

Präsentation:

Beschreibung / Sehenswertes Touristeninformation

Reiseberichte:

2004 Kanada
Verbesserungsvorschläge?

Touristeninformationen

zum SeitenanfangAnreise

  • Das Visitor Center und die Stichstraße zum Trailhead des Berg Trails liegen direkt am Yellowhead Highway, etwa 23km östlich von Tête Jaune Cache und 83km westlich von Jasper (Ort).  

zum SeitenanfangEntfernungen

Die folgenden Entfernungen sind nur eine ungefähre Schätzung für den kürzesten Weg.
Die Fahrtzeiten verstehen sich als reine Fahrtzeiten ohne Pausen.

Jasper (Ort) 86 km (1,25 Stunden)
Lake Louise 317 km (4 Stunden)
Banff (Ort) 372 km (4,5 Stunden)
Tête Jaune Cache 17 km (0,25 Stunden)
Wells Gray PP 181 km (3 Stunden)
Kamloops 354 km (4,25 Stunden)
Prince George 288 km (3 Stunden)
 

zum SeitenanfangGründe für einen Besuch

  • Wasserfälle, tiefblaue Gebirgsseen, Gletscher, Einsamkeit, Ruhe, Abgeschiedenheit - alles ist vorhanden, wenn man entsprechend Zeit mitbringt. 

zum SeitenanfangGründe gegen einen Besuch

  • Wer weniger als 4 Stunden Zeit mitbringt, wird in diesem Park leider nicht viel anfangen können. Die Schönheit des Parks eröffnet sich leider erst auf mehrstündigen oder sogar mehrtägigen Wanderungen.
  • sehr große Auswahl gibt es auch nicht. Wer z.B. in einem Jahr den Berg Trail bis zum Kinney Lake läuft und später plant, zum Berg Lake aufzusteigen, der darf auch den Weg zum Kinney Lake erneut laufen.  

zum Seitenanfangoptimale Besuchszeit

  • Am besten ist, man besucht den Park im Sommer. Bis zum Kinney Lake wird man wohl schon im Mai/Juni kommen, aber wer weiter hinaus zum Berg Lake wandern möchte, der wird warten müssen, bis auch in dieser Höhe der Schnee geschmolzen ist. Außerdem sind dann die Nächte auf dem Zeltplatz nicht mehr ganz so kalt. 

zum SeitenanfangZeitbedarf

  • Mindestens 4 Stunden, um wenigstens auf dem Berg Trail zum Kinney Lake und zurück zu wandern. Näher zur Straße eröffnet sich leider nicht die wahre Schönheit des Parks.
 

zum SeitenanfangFotogalerie

Bewege den Mauszeiger über ein Bild, um eine Kurzinformation zum Bild zu erhalten.
Klicke auf ein Bild, um es zu vergrößern.

Einfahrt in den Mount Robson PP

Aufgenommen am: 01.06.2004

Wasserfall am Berg Trail, Mount Robson PP

Aufgenommen am: 01.06.2004

nur noch wenige Meter bis zum Kinney Lake

Aufgenommen am: 01.06.2004

Kinney Lake im Mount Robson PP

Aufgenommen am: 01.06.2004

Kinney Lake im Mount Robson PP

Aufgenommen am: 01.06.2004
 

zum SeitenanfangLinks

Wenn du auf einen der folgenden Links klickst, verlässt du meine Webseite.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

zum SeitenanfangAllgemein

http://www.env.gov.bc.ca/bcparks/explore/parkpgs/mtrobson.html

offizielle Seite der Parkverwaltung

http://de.wikipedia.org/wiki/Mount_Robson_Provincial_Park

Mount Robson PP (Wikipedia)

http://www.env.gov.bc.ca/bcparks/explore/parkpgs/rear.html

Rearguard Falls PP
 
 

zum SeitenanfangSehenswertes in der Umgebung

 

zum SeitenanfangKlima

Die Monate Juli und August, in denen die Tage normalerweise warm und die Abende kühl sind, verzeichnen den größten Besucheransturm. Wolkiges Wetter und Regen sind auch im Sommer nicht unbekannt. Der Herbst hält früh Einzug und der Frühling beginnt spät in diesem Gebirgsland. Der Winter geht einher mit heftigsten Schneefällen und unwirtlichen Temperaturen.

 

zum Seitenanfangmein Fazit

Ich liebe diesen Park, auch, wenn es immer mit längeren Wanderungen verbunden ist, zu den schönen Seen zu kommen. Ich war bisher einmal am Kinney Lake, der mich schon total fasziniert hatte. Und nun träume ich davon, einmal bis zum Berg Lake oder vielleicht sogar noch weiter zu wandern. Irgendwann in diesem Leben. Die Landschaft ist einfach so schön und die Fotos davon im Internet haben mich überzeugt.


(leider nicht volle Punktzahl, weil der Park nur bedingt für Kurzbesuche eignet)

zum Seitenanfang