Routenvorschläge

Startseite > Reiseziele > Kanada > Routenvorschläge > Calgary - Vancouver über Vanc. Isl.

Übersicht:

Auswahl Routenvorschläge

2 Wochen:

Calgary - Vancouver

3 Wochen:

Calgary - Vancouver über Vanc. Isl. Calgary - Vancouver mit Inside P.
Verbesserungsvorschläge?

3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver über bis Vancouver Island)

3 Wochen - Westkanada (Calgary - Vancouver über bis Vancouver Island)
Mit drei Wochen Aufenthalt wird man dem Westen von Kanada eher gerecht. Wenn man sich schon auf die weite Reise macht, so sollte es sich wenigstens lohnen. Bei drei Wochen hat man auch Zeit, mal auf Vancouver Island vorbeizuschauen.

Die Route entspricht im Wesentlichen der zweiwöchigen Route „Westkanada Calgary – Vancouver“, nur dass ein paar Tage auf Vancouver Island angeschlossen werden und enthält die wichtigsten Ziele, die jeder Neuling gerne in Westkanada sehen möchte. Hinter Calgary erheben sich aus der Prärie die Rocky Mountains und eh man sich versieht, befindet man sich im Banff Nationalpark, der wiederum umrundet ist von weiteren Nationsparks: Kootenay, Yoho und Jasper, letzterer über den einmalig schönen Icefields Parkway zu erreichen, für den man sich unbedingt einen ganzen Tag Zeit nehmen sollte.
Weiter geht es am Mount Robson vorbei, wo sich eine kleine Wanderung zum Kinney Lake empfiehlt. Am selben Abend wird Clearwater erreicht, von wo der Wells Gray PP nur noch einen Katzensprung entfernt ist. Über den Sky to Sea Highway #99 und am Garibaldi Provinzpark vorbei durch den Wintersportort Whistler wird nach Vancouver Island übergesetzt. In Whistler sind übrigens das gesamte Jahr über sportliche Aktivitäten angesagt.

Auf Vancouver Island erwartet einen eine unerwartet hügelige Landschaft. An vielen Wasserfällen vorbei, zwischen Riesenbäumen in ausgedehnten Wäldern hindurch und um unzählige Kurven wird der Pazific Rim Nationalpark erreicht, wo praktisch die Welt zu Ende ist.
Hier lässt es sich sehr gut an der Küste träumen, mit dem Wasserflugzeug eine Rundreise drehen oder an eine der zahlreichen Whale Watching Tours teilnehmen. Oder man bleibt an Land und genießt eine Wanderung durch den tropischen Regenwald.

Die gesamte Reise runden Besuche in der Blumenstadt Victoria und Vancouver ab.
 

mögliche Tageseinteilung

  1. Ankunft in Calgary
  2. Calgary, Calgary ansehen
  3. Calgary - Banff, Banff ansehen (123 km)
  4. Banff - Lake Louise, Lake Louise ansehen (53 km)
  5. Ausflug in den Yoho NP (40 km return)
  6. Lake Louise - Icefields Parkway - Jasper (225 km)
  7. Jasper NP ansehen
  8. Jasper - Mount Robson PP - Rearguard Falls - Clearwater (339 km)
  9. Wells Gray PP ansehen
  10. Clearwater - Lillooet - Nairn Falls - Whistler (394 km)
  11. Garibaldi PP ansehen
  12. Whistler - Sechelt - Pender Harbor (178 km)
  13. Pender Harbor - Powell River - Parksville (162 km)
  14. Parksville - Little Qualicum Falls - Cathedral Cove - Ucluelet (135 km)
  15. West Rim NP ansehen
  16. Ucluelet - Englishman River Falls - Chemainus - Victoria (320 km)
  17. Victoria ansehen
  18. Victoria - Vancouver, Vancouver ansehen (101 km)
  19. Vancouver ansehen
  20. Abflug von Vancouver
  21. Ankunft zurück in Deutschland

Verlängerungsmöglichkeiten

Die Tagesetappen sind so gewählt, dass auch genügend Zeit für Besichtigungen bleibt.
Natürlich bleibt es jedem überlassen, den Aufenthalt hier und da weiter zu ergänzen.
Hier einige Vorschläge:

Reisezeit

Der ideale Ankunftstag ist der Samstag oder Sonntag. denn dann landet man an einem Freitag bzw. Samstag
wieder in Deutschland, so dass man noch mindestens einen Tag den Jetlag auskurieren kann,
bevor es montags wieder zur Arbeit geht.
Wenn man bereits Samstags fliegt bietet es sich geradezu an, die oben beschriebene Route um einen Tag zu verlängern, um wieder am Samstag in Deutschland zu landen.

Mietwagen

Bei den meisten Mietwagenfirmen wird keine Einwegmiete zwischen Calgary und Vancouver erhoben.

Anmerkungen

Die Tage 12, 13 und 18 beinhalten Fährüberfahrten. Die Schiffe der BCFerries befahren die Abschnitte zwar täglich, es schadet aber nicht, sich vorher mit dem Fahrplan vertraut zu machen.
» Homepage der BCFerries

Downloads

zum Seitenanfang