Monument Valley

Startseite > Reiseziele > USA > Arizona > Monument Valley > Sehenswertes

Übersicht:

Sehenswertes in Arizona Highlightlandkarte: Was liegt wo? Links

Sehenswertes:

Antelope Canyon Canyon de Chelly NM Coal Mine Canyon Glen Canyon NRA Grand Canyon NP Horseshoe Bend House Rock Valley Road Jerome Lake Mead NRA / Hoover Dam Little Painted Desert Monument Valley Page und Umgebung Petrified Forest NP Phoenix Prescott Route 66 (Arizona) Sedona Watson Lake White Pocket Eisenbahnen neu

Reiseberichte:

2006 USA Südwesten neu 2002 USA Südwesten neu 2001 USA Südwesten neu
Verbesserungsvorschläge?

Beschreibung

Geologie

Schon meilenweit entfernt vom Monument Valley zeichnen sich bei der Anfahrt die so charakteristischen Kalksteinschlote am Horizont ab. Als vor 60 Millionen Jahren das Colorado-Plateau empor gedrückt wurde, floss das daraufliegende Meer ab. Eine Flusslose Hochebene, die etwa auf Höhe der heutigen Felsgipfel lag, kam zum Vorschein.
Entstanden sind die isolierten, rostroten Monumente durch jahrtausendlange Erosion, durch Wind und Wetter. Bis heute trotzen die Monolithen den Naturkräften, denn eine härtere Gesteinskappe liegt schützend über weicherem Sandstein, aus dem die Hauptmasse der Felsskulpturen besteht. Daher kann an solchen Stellen die Erosion nicht von oben, sondern nur seitlich ansetzen.
Die Monumente wurden zwar schmaler, aber nicht niedriger.

Legendäre Filmkulisse für Westernhelden

Heute verbindet man die Szenerie des grandiosen Tals automatisch mit vielen Western-Filmen, die hier gedreht wurde.
Vor allem einem Mann ist dies zu verdanken: Harry Goulding. Er war in den 20er Jahren von Aztec in das von den Navajo bewohnte Tal gezogen und hörte durch Zufall 1938 von den Plänen Hollywoods, einen großangelegten Western zu drehen. Um den Indianern zu Einkünften zu verhelfen und die phantastische Szenerie des Tals der Welt zu zeigen, machte er sich mit einer Handvoll Farbfotografien auf den Weg nach Los Angeles. Dort wollte ihn die Empfangsdame von United Artists zunächst gar nicht einlassen, doch als er seine Fotos zeigte, wurde Goulding dem Regisseur John Ford vorgestellt – und der verlegte nach einem Blick auf die Bilder die Handlung seines Films ,The stage coach’ (1938, dt. Titel: Höllenfahrt nach Santa Fe) kurzerhand ins Monument Valley.
Ein damals noch völlig unbekannte John Wayne gab übrigens sein Debüt in diesem Film.
Dank dieses Erfolgsgespann (Ford / Wayne) gewann der Western, der sich bis in die 40er meist in den genretypischen Szenen aus Verfolgung und Duell erschöpfte, neue, zeitkritische Stilelemente und kontrastierende Handlungsrahmen.

Monument Valley



Sehenswertes

zum SeitenanfangPanoramastraße

Bei Gouldings Trading Post biegt eine Zufahrt nach Südosten zum Tal ab. Souvenirstände und einige Pferdekoppeln säumen rechterhand den Weg. Nach einer Meile liegt die Eingangsstation am Straßenrand, anschließend geht die Fahrt ansteigend hinauf zum Visitior Center.

Fotogen präsentiert sich das staubige Land, bei Wind wird es von einer rotbraunen Sandwolke eingehüllt. Von der Aussichtsplattform blickt man auf die beiden imposanten Fausthandschuhfelsen, The Mittens. Auf dem Parkplatz davor offerieren mehrere kleine Transportunternehmen Rundfahrten durch das Tal. Wanderwege im Tal gibt es keine.

Bei guten Witterungsverhältnissen (mind. 3 Tage kein Regen) besteht jedoch die Möglichkeit, mit dem eigenen PKW die teilweise sehr schlechte Piste (28 km, ungefähr 3 Stunden) zu bewältigen.

Sie führt an Felsen wie dem Elephant Butte, Camel Butte und den drei Schwestern vorbei, dann beginnt ein Rundweg zur Rain God Mesa und der Thunderbird Mesa, wo sich ein schöner Blick auf den Totempfahl ergibt. Die Pistenabzweigung direkt dorthin ist nur auf einer geführten Tour gestattet. Ein phantastischer Blick eröffnet sich an der Cly Butte aus nach Norden zu den sich am Horizont abzeichnenden Felsspitzen Merrick-, East und West Mitten Butte. Am Kamelfelsen führt der Weg wieder zurück zum Visitor Center.

Hoch über dem Monument Valley liegt einer der bestplatzierten Campingplätze des Südwestens, von dem aus man bei Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang unvergessliche Landschaftsbilder erblickt.

Auf der Fahrt nach Süden nach Kayenta fallen zwei weitere Monumente vulkanischer Herkunft östlich vom Wege ins Auge: Bei beiden schwarzgefärbten Bergen handelt es sich um die Lava, die den sie umgebenden Vulkanen verstopft hatte. Da nun das Schlotgestein wesentlich härter war, wurden die Vulkankegel drum herum vollständig abgetragen und ließen nur ihren vormaligen Inhalt zurück.

von Mexican Hat kommend auf dem Weg ins Monument Valley

Aufgenommen am: 28.09.2002
von Mexican Hat kommend auf dem Weg ins Monument Valley

von Mexican Hat kommend der Blick ins Monument Valley

Aufgenommen am: 03.02.2013
von Mexican Hat kommend der Blick ins Monument Valley

East Mitten Butte (Hintergrund Mitte), Merrick Butte (rechts)

Aufgenommen am: 20.09.2009
East Mitten Butte (Hintergrund Mitte), Merrick Butte (rechts)

Ausblick vom Artist's Point auf East Mitten Butte

Aufgenommen am: 20.09.2009
Ausblick vom Artist's Point auf East Mitten Butte

Ausblick vom Artist's Point auf East Mitten Butte

Aufgenommen am: 20.09.2009
Ausblick vom Artist's Point auf East Mitten Butte

Three Sisters, Monument Valley

Hell angestrahlt links im Hintergrund sind die 3 Zacken, die Three Sisters. Mit etwas Phantasie erkennt man daraus auch die Buchstaben W+V: Welcome Visitors. Im Vordergrund ganz rechts Cly Butte, links dahinter Camel Butte.
Aufgenommen am: 20.09.2009
Three Sisters, Monument Valley

Totem Pole im Monument Valley

Aufgenommen am: 20.09.2009
Totem Pole im Monument Valley

Totem Pole im Monument Valley

Aufgenommen am: 03.02.2013
Totem Pole im Monument Valley

Three Sisters, Monument Valley

Links im Hintergrund sind die 3 Zacken, die Three Sisters. Mit etwas Phantasie erkennt man daraus auch die Buchstaben W+V: Welcome Visitors. Im Vordergrund ganz rechts Cly Butte, links dahinter Camel Butte.
Aufgenommen am: 03.02.2013
Three Sisters, Monument Valley

The Hub (die Radnabe), Monument Valley

Aufgenommen am: 20.09.2009
The Hub (die Radnabe), Monument Valley

der Sonnenuntergang im Monument Valley wird fotographiert

Fotographen sind hierbei (von links): Petra, Michael, Martin, Martina, Matze, Gisela, Anne und Oliver
Aufgenommen am: 19.09.2009
der Sonnenuntergang im Monument Valley wird fotographiert

Sonnenuntergang im Monument Valley

Links West Mitten Butte, Mitte East Mitten Butte, rechts Merrick Butte;
Das Foto entstand auf dem Campingplatz direkt im Monument Valley.
Aufgenommen am: 19.09.2009
Sonnenuntergang im Monument Valley

Sonnenaufgang im Monument Valley

Links West Mitten Butte, rechts East Mitten Butte;
Das Foto entstand auf dem Campingplatz direkt im Monument Valley.
Aufgenommen am: 20.09.2009
Sonnenaufgang im Monument Valley

Sonnenaufgang im Monument Valley

Links West Mitten Butte, rechts East Mitten Butte;
Das Foto entstand auf dem Campingplatz direkt im Monument Valley.
Aufgenommen am: 20.09.2009
Sonnenaufgang im Monument Valley

Sonnenaufgang im Monument Valley

Links West Mitten Butte, Mitte East Mitten Butte, rechts Merrick Butte;
Das Foto entstand auf dem Campingplatz direkt im Monument Valley.
Aufgenommen am: 20.09.2009
Sonnenaufgang im Monument Valley

Sonnenaufgang im Monument Valley

Links West Mitten Butte, rechts East Mitten Butte;
Das Foto entstand auf dem Campingplatz direkt im Monument Valley.
Aufgenommen am: 20.09.2009
Sonnenaufgang im Monument Valley

Sonnenaufgang im Monument Valley

Links West Mitten Butte, Mitte East Mitten Butte, rechts Merrick Butte;
Das Foto entstand auf dem Campingplatz direkt im Monument Valley.
Aufgenommen am: 20.09.2009
Sonnenaufgang im Monument Valley

Hogan

Ein Hogan ist die traditionelle Behausung der Navajo Indianer.
Aufgenommen am: 01.06.2001
Hogan

Hogan von Innen

Ein Hogan ist die traditionelle Behausung der Navajo Indianer.
Aufgenommen am: 01.06.2001
Hogan von Innen

Owl Rock in der Nähe des Monument Valley

Aufgenommen am: 03.02.2013
Owl Rock in der Nähe des Monument Valley

v.l. West Mitten Butte, East Mitten Butte, Merrick Butte

Aufgenommen am: 03.02.2013
v.l. West Mitten Butte, East Mitten Butte, Merrick Butte

unterwegs auf der Parkstraße im Monument Valley

Aufgenommen am: 03.02.2013
unterwegs auf der Parkstraße im Monument Valley

Arch im Monument Valley

Nicht nur im Arches NP und rings um Moab zu finden: Sandsteinbögen.
Aufgenommen am: 03.02.2013
Arch im Monument Valley

Ausblick vom Artist's Point auf East Mitten Butte

Aufgenommen am: 03.02.2013
Ausblick vom Artist's Point auf East Mitten Butte

Hoodoo im Monument Valley

Wenn der Sand hinter dem bereits entstandenen Hoodoo wegerodiert ist, werden weitere Hoodoos entstehen.
Aufgenommen am: 03.02.2013
Hoodoo im Monument Valley

weiterführende Links

Wenn du auf einen der folgenden Links klickst, verlässt du meine Webseite.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

zum SeitenanfangAllgemein

http://www.navajonationparks.org/htm/monumentvalley.htm

Monument Valley - Seite des Navajo Parks and Recreation Department

http://de.wikipedia.org/wiki/Monument_Valley

Monument Valley (Wikipedia)
zum SeitenanfangAktivitäten

http://www.gouldings.com

Gouldings Lodge (hier werden auch Aktivitäten im Tal angeboten)

http://www.monumentvalley.com/

Monument Valley
zum SeitenanfangUnterkünfte

http://www.gouldings.com/

Gouldings Lodge - Monument Valley, UT Bewertung: nicht ganz so toll
 - hier bezahlt man den Blick aufs Tal mit

Mitten View Campground

Mitten View Campground - Monument Valley, UT Bewertung: guter Durchschnitt
 - eigentlich nur ein Parkplatz und kein Camping-Platz, doch die Aussicht ist grandios

http://www.ichotelsgroup.com/h/d/hi/1/en/hotel/kayar

Holiday Inn - Kayenta, AZ Bewertung: guter Durchschnitt
zum Seitenanfang