Phoenix

Startseite > Reiseziele > USA > Arizona > Phoenix > Stadtplan / Sehenswertes

Präsentation:

Beschreibung / Touristeninfos Stadtplan / Sehenswertes

Reiseberichte:

2002 USA Südwesten 2001 USA Südwesten
Verbesserungsvorschläge?

Stadtplan / Sehenswertes

Phoenix

zum Seitenanfang Heritage Square

Das historische Zentrum der Stadt liegt in Bahnhofsnähe. Insbesondere entlang der Washington- und Jefferson Street verdeutlicht sich die spanisch-mexikanische Vergangenheit der Stadt, denn die Gebäude von Anfang des Jahrhunderts tragen ausgeprägt spanisch-andalusische Züge.
Hier vermitteln einige renovierte Fassaden von heute privat genutzten Häusern etwas vom Flair vergangener Tage, darunter das 1895 im viktorianischen Stil errichtete Rosson House, das Stevens House, das Silva House – ein Fertighaus aus dem Jahre 1900 – und das Stevens Haustgen House.

zum Seitenanfang Phoenix Civic Plaza

Das touristische Augenmerk liegt jedoch im Zentrum der Stadt rund um die begrünte Phoenix Civic Plaza mit der zeltbedachten Konzertbühne. Nahebei bieten die Theater-, Konzert- und Opernkomplexe Symphony Hall und Herberger Theater Center ein vielseitiges Kulturprogramm.
Arizona Center, davor St Mary's Basilica, Phoenix Aufgenommen am: 02.10.2002 Wie ein Fingerzeig aus der Vergangenheit erhebt sich der Turm der St. Mary’s Basilica, der ältesten Kirche von Phoenix (1881), inmitten von Bürohochhäusern und Wolkenkratzern.
Zum Einkaufsbummel an der Phoenix Civic Plaza lockt der Phoenix Mercado, ein bunter Markt, umgeben von Geschäften und Restaurants. Ein Stück nordwestlich recken sich die schwarz glänzenden Türme des supermodernen Arizona Center in den Himmel, mit überdachten und klimatisierten Passagen, gepflegten Geschäften und Boutiquen jeder Art, dazu Kinos, Restaurants, Springbrunnen, Grünanlagen und nicht zuletzt der Touristeninformation.

zum Seitenanfang Papago Park / Desert Botanical Garden

Östlich der Innenstadt liegt im Papago Park, einem großen hügeligen Stadtpark zwischen Van Buren Street und Galvin Parkway, der ausgezeichnete Desert Botanical Garden, ein kleines Eldorado für Kakteenfreunde, die dort einen umfassenden Einblick in die Artenvielfalt nicht nur von Nord- und Mittelamerikas erhalten. Am schönsten ist der Besuch zur Blütezeit im März oder April.

zum Seitenanfang Scottsdale

Der Aufstieg der östlichen Vorstadt Scottsdale zum noblen Ferienparadies begann um die Jahrhundertwende. Das Bild der gepflegten Innenstadt bestimmen teure Boutiquen, Galerien, Einkaufszentren und Restaurants. Sehenswert ist das historische Zentrum Old Scottsdale mit hölzernen Bürgersteigen und rustikalen Häuserfronten aus den Pioniertagen des 19.Jh.

zum Seitenanfang Rawhide Wild West Town

Saloon in Rawhide Wild West Town Hier haben wir bei Westernmusik große Steaks zu Abend gegessen. Aufgenommen am: 30.05.2001 Im Norden von Scottsdale liegt Rawhide, eine nachgebaute Westernstadt, die zwar sehr touristisch gehalten ist, aber dennoch sehenswert, wenn man in der Gegend ist. Der Besucher hat die Möglichkeit an verschiedenen Aktivitäten wie z.B. Postkutschenfahrten teilzunehmen.
Im Steakhouse wird nebenbei für das leibliche Wohl gesorgt. Ferner säumen viele Souvenir- und Kuriositätengeschäfte die staubige Hauptstraße und in einer stillen Minute erwacht dann vielleicht doch das Westernfeeling...

zum SeitenanfangPioneer Arizona Living History Museum

19 km nördlich von Phoenix an der I-17 kann man an die 20 rekonstruierten Gebäude aus der Wildwestzeit in ursprünglicher Kakteenlandschaft besichtigen. Freiwillige in historischen Kostümen erläutern das damalige Leben.

zum Seitenanfang