Pikes Peak

Startseite > Reiseziele > USA > Colorado > Pikes Peak > Beschreibung / Impressionen

Übersicht:

Sehenswertes in Colorado Highlightlandkarte: Was liegt wo? Links

Sehenswertes:

Black Canyon of the Gunnison NP Denver Durango & Silverton NGRR neu Great Sand Dunes NP Mesa Verde NP Pikes Peak Rocky Mountain NP Royal Gorge weitere Impressionen aus Colorado neu weitere Eisenbahnen neu

Reiseberichte:

2007 USA-Querung per Zug neu 2002 USA Südwesten neu 2001 USA Südwesten neu
Verbesserungsvorschläge?

Beschreibung

Karte Pikes Peak

Sehenswertes

zum SeitenanfangPikes Peak

Der 4301 m hohe Gipfel ist wohl einer der berühmtesten Berge Amerikas – und touristisch voll erschlossen mit einer Zahnradbahn ab Manitou Springs und sogar einer Panoramastraße zur Bergspitze.
Zu Füßen des Berges breitet sich Colorado Springs aus, das rund 100 Kilometer entfernte Denver ahnt man im Norden, im Osten folgen den Blicken die schier endlosen Prärien, während weit im Westen die anderen Bergriesen der Rocky Mountains aufragen.
Ausblick auf Manitou Springs vom Pikes Peak
Aufgenommen am: 23.09.2002
Ausblick auf Manitou Springs vom Pikes Peak
auf dem 4300 m hohen Pikes Peak
Aufgenommen am: 23.09.2002
auf dem 4300 m hohen Pikes Peak

zum SeitenanfangPikes Peak Highway

Die höchste Gipfelstraße in den USA beginnt in Cascade und steigt knapp über 2000 m an. Schnell geht es über die Baumgrenze hinaus in die steinerne Höhen, in denen neben Dickhornschafen und plüschigen Murmeltieren nur noch die härtesten alpinen Pflanzen zuhause sind.
Hier findet auch alljährlich am 4.Juli ein wildes Autorennen statt.

zum SeitenanfangPikes Peak Cog Railway

Eine der interessantesten Aufstiegsmöglichkeiten auf den Pikes Peak bietet die Manitou & Pikes Peak Cog Railway, die höchste Zahnradbahn der Welt und eine der beiden einzigen Zahnradbahnen Nordamerikas (die andere ist die » Mount Washington Cog Railway in New Hampshire). Sie erschließt seit dem 30. Juni 1891 ein Gebiet von großartiger alpiner Schönheit im östlichen Colorado.
Die in der Schweiz gebauten roten Dieseltriebwagen starten von der Talstation in Manitou Springs. Auf der Fahrt durch den Pike-Nationalpark mit seinem reichen Wildbestand erhält der Tourist Informationen über Geschichte, Geologie und Bau der Bahn. Nach 75 Minuten und 15 Kilometern ist der 4301 m hohe Pikes Peak erreicht. Hier liegt auch im Juni noch Schnee, und die Luft ist spürbar dünn.
Die Hin- und Rückfahrt dauert etwa 3¼ Stunden.
Die Bahn besitzt nach wie vor eine hundertjährige betriebsfähige Dampflok, die Nr.4 von 1896.
Zugbegegnung am Windy Point
Aufgenommen am: 23.09.2002
Zugbegegnung am Windy Point
auf dem 4300 m hohen Pikes Peak
Aufgenommen am: 23.09.2002
auf dem 4300 m hohen Pikes Peak
zum Seitenanfang