Bodie

Startseite > Reiseziele > USA > Kalifornien > Bodie > Beschreibung / Touristeninfos

Präsentation:

Beschreibung / Touristeninfos

Reiseberichte:

2002 USA Südwesten
Verbesserungsvorschläge?

Beschreibung

BodieWenn einer eine Mühle bauen soll und dann mit einem Goldklumpen heimkommt, so würde man meinen, dass er begeistert empfangen und gefeiert wird. Nicht so im Fall des James Marshall, der am 24. Januar 1848 im American River das erste kalifornische Gold-Nugget entdeckte.
Sein Auftraggeber und Großgrundbesitzer John Sutter fürchtete (zu Recht) die Folgen, weshalb er versuchte, den Fund geheim zu halten. Vergeblich! Als die Nachricht San Francisco erreichte, war die Stadt wenige Tage später leer. Sutters Fort, das heutige Sacramento, wurde überrannt und zerstört. Sutter ergab sich der Trinkerei, womit das Gold sein erster Opfer gefunden hatte.

Per Planwagen, im Boot aus Europa (um Kap Horn!), Australien, Südamerika und China strömten die Fortyniners auf der Suche nach dem schnellen Glück herbei.
Innerhalb eines Jahres verfünfzehnfachte sich die Einwohnerzahl Kaliforniens von 2000 auf 30000!
500 neue Orte entstanden in den Bergen. Wo immer man auf Gold stieß, wurde ein neues Camp errichtet. „Heureka, ich hab’s gefunden“, das offizielle Motto Kaliforniens hallte tausendfach von den Bergen der Sierra Nevada wider.
Wie rau es damals zuging, dokumentieren Ortsnamen wie Murderer’s Bar oder Hangtown.
Die meisten Städtchen existierten nur kurz, manche, wie die kalifornische Hauptstadt Sacramento haben sich prächtig entwickelt, andere überdauerten die Zeit als Geisterstadt, so wie Bodie.
Hier ist die Zeit auf sehr dekorative Art stehen geblieben. Auf einer vom Wind glattgebürstete Hochebene 2500 m über dem Meeresspiegel gelegen, ragen die Überbleibsel der ehemaligen Bergbaustadt wie eine vergessene Filmkulisse aus einem Meer von Beifußbüschen.

Die 170 windschiefen Holzhäuser samt Inventar wurden nicht restauriert, nur durch die Errichtung eines State Park vor weiterem Verfall bewahrt und tragen so zu jener authentischen Atmosphäre bei, die anderen, touristisch aufbereiteten Ghost Towns oft verloren geht. Hier sieht man noch den Wilden Westen.
Durch halbblinde Scheiben und mottenzerfressene Gardinen kann man einen Blick auf staubbedeckte Möbel und undefinierbares Küchengerät werfen. Verteilt über das 200 ha große Gelände trifft man auf verrostete Autochassis aus den Kindertagen der Motorisierung, auf verbeulte Loren und Reste von Förderbändern. Tankstellen, Imbissstände oder Souvenirshops hingegen sucht man vergebens. Für 1$ kann man auch an geführten Touren teilnehmen.

Die wohl schönste Ghosttown Kaliforniens gehört zu den "Spätberufenen" des Goldrausches. Als an der Westflanke der Sierra Nevada gute Fundstellen immer seltener wurden, konzentrierten sich die Prospektoren auf den Osten des Gebirgszuges und förderten in Bodie Gold im Wert von 85 Mio. $.
Benannt wurde der Ort übrigens nach seinem Gründer William S. Bodey.
Kaum ein Camp war so verrufen wie dieses. Bodie galt damals als eine der gesetzlosesten Städte im Wilden Westen – 60 Bordelle soll es gegeben haben, 35 Saloons und 3 Brauereien. Dabei herrschte im ganzen Gold Country zwischen 1849 und 1860 Anarchie: Mexiko hatte die Herrschaft über das Land an die Union verloren, aber diese war nicht in der Lage, für Recht und Ordnung zu sorgen. Schießereien, Mord, Totschlag und Lynchjustiz waren an der Tagesordnung.
In der Stadtchronik ist das Abendgebet eines Mädchens vermerkt, das sich angesichts des Umzugs in die Bergbaugemeinde mit den Worten verabschiedete:„Leb wohl, lieber Gott, ich muss nach Bodie.“

Touristeninformationen

zum SeitenanfangEntfernungen

Die folgenden Entfernungen sind nur eine ungefähre Schätzung für den kürzesten Weg.
Die Fahrtzeiten verstehen sich als reine Fahrtzeiten ohne Pausen.

Lee Vining 43 km 27 Meilen (0,5 Stunden)
Mammoth Lakes 91 km 57 Meilen (1 Stunde)
Yosemite Valley 156 km 97 Meilen (2,5 Stunden)
Death Valley NP 423 km 263 Meilen (5,5 Stunden)
Lake Tahoe 157 km 98 Meilen (2 Stunden)
Devils Postpile NM 117 km 73 Meilen (2 Stunden)
 

zum SeitenanfangFotogalerie


Im ersten Anlauf habe ich sie leider nicht gefunden.
Wir haben jetzt mehrere Möglichkeiten:
 

  • überprüfen, ob vielleicht dein Bookmark veraltet ist. Es könnte doch sein, dass die Seite nun unter einer anderen Adresse erreichbar ist. Wie du das rausfindest? Gehe doch mal auf den » Sitemap und sehe mal nach, ob da deine gesucht Seite zu finden ist.
     
  • dem Webmaster einen bösen » Brief schreiben. Diese Möglichkeit ist gar nicht so schlecht.
    Vielleicht ist ein Fehler auf der Seite und ich weiß noch nichts davon.
    Durch deine Mithilfe kann ich verhindern, dass es anderen Besuchern ähnlich ergeht.
     
  • oder vergess die Sache einfach und fang auf der » Startseite neu an.
 

zum SeitenanfangLinks


Im ersten Anlauf habe ich sie leider nicht gefunden.
Wir haben jetzt mehrere Möglichkeiten:
 


 

zum SeitenanfangSehenswertes in der Umgebung

 

zum SeitenanfangUnterkünfte

Die folgende Liste zeigt die bereits von mir besuchten Unterkünfte an und erfüllt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Meine persönlichen Favoriten habe ich durch kleine Pokale ausgezeichnet!

Note Name / Link Art letzter
Besuch
Kommentar
Bewertung: Gut! Bewertungsnote: 2 Austria Hof - Mammoth Lakes, CA goldener Pokal: mein Lieblingshotel in diesem Ort verdient einen goldnen Pokal Hotel 2002 rustikal, wie ein Alpenhäschen
zum Seitenanfang