Mono Lake

Startseite > Reiseziele > USA > Kalifornien > Mono Lake > Beschreibung / Impressionen

Übersicht:

Sehenswertes in Kalifornien Highlightlandkarte: Was liegt wo? Links

Sehenswertes:

Alabama Hills neu Bodie & Goldrausch Death Valley NP Highway #1 Humboldt Redwoods SP neu Jedediah Smith Redwoods SP neu Joshua Tree NP Kings Canyon NP Lake Tahoe neu Lassen Volcanic NP neu Lava Beds NM neu Legoland California Little Lakes Valley neu Los Angeles Mammoth Lakes neu Mono Lake Muir Woods NM Napa Valley Redwood NP neu Route 66 (Kalifornien) San Diego San Francisco Geschichte Beschreibung / Impressionen Cable Cars F-Line (Streetcars) Links Sequoia NP Yosemite NP weitere Impressionen aus Kalifornien neu Eisenbahnen neu

Reiseberichte:

2007 USA-Querung per Zug neu 2002 USA Südwesten neu 2001 USA Südwesten neu 2000 Kalifornien & Las Vegas neu
Verbesserungsvorschläge?

Beschreibung

Der Mono Lake liegt am Rande des großen Beckens, das bis zu Rocky Mountains reicht. Die Flüsse dieses Gebiets fließen aber nicht in den Ozean, sondern versickern entweder oder laufen in einem Sammelbecken wie dem Mono Lake zusammen. Ohne Abfluss, tritt der Wasserverlust mit der natürlichen Verdunstung ein.

An seinem Südufer türmen sich Tufas genannte Kalkgebilde auf, die Termitenhügeln ähneln und dem Ufer einen gespenstischen Eindruck verleihen. An windstillen Tagen spiegeln sich die Höhenzüge der Sierra Nevada im Salzwasser. Zusammen mit dem kobaltblauen Wasser und den meist schneebedeckten Bergen ringsum bieten sie eines der großartigsten Landschaftsbilder der USA.

Tuffstein entsteht, wenn Süß- und Salzwasser zusammenkommen. Das Kalzium der süßen Zuflüsse verbindet sich mit der Kohlensäure des salzigen Sees. Diese riesigen Kunstwerke entstanden vor Jahrtausenden, traten aber erst im letzten Jahrhundert an die Oberfläche, weil der Wasserspiegel des Sees immer weiter sinkt. Dafür gibt es einen traurigen Grund:
Seit 1941 werden vier der sieben Zuflüsse des Mono Lake nach Los Angeles abgeleitet, um die verschwenderische Mega-Stadt mit Wasser zu versorgen.
Hunderttausende von Zugvögeln sowie Seemöwen nutzen den See als Brutplatz, Winterquartier oder Zwischenstation. Die einstige Insel Nigret Island in der Mitte des Sees ist mittlerweile sogar vom Land aus zugänglich, also auch für Kojoten, die die nistenden Vögel bedrohen. Als Folge dieser Verlandung starben Grünalgenkolonien, die als Nahrung für Seewasserkrabben und Fliegen dienten. Ein höchst fragiles Biotop ist aus den Fugen geraten.
Dank Bemühungen von Naturschützern genießt der See seit 20 Jahren als State Reserve gewissen Schutz.
Mono Lake
Der salzhaltige Mono Lake besitzt keinen Abfluss. Das Wasser versickert oder verdunstet. Zurück bleiben Salzablagerungen. Durch zu hoher Wasserentnahme an den Zuflüssen sinkt der Pegel immer weiter und setzt die Ablagerungen frei.
Aufgenommen am: 28.09.2009
Mono Lake
Mono Lake
Der salzhaltige Mono Lake besitzt keinen Abfluss. Das Wasser versickert oder verdunstet. Zurück bleiben Salzablagerungen. Durch zu hoher Wasserentnahme an den Zuflüssen sinkt der Pegel immer weiter und setzt die Ablagerungen frei.
Aufgenommen am: 28.09.2009
Mono Lake
Mono Lake
Der salzhaltige Mono Lake besitzt keinen Abfluss. Das Wasser versickert oder verdunstet. Zurück bleiben Salzablagerungen. Durch zu hoher Wasserentnahme an den Zuflüssen sinkt der Pegel immer weiter und setzt die Ablagerungen frei.
Aufgenommen am: 28.09.2009
Mono Lake
zum Seitenanfang