Four Corners Monument

Startseite > Reiseziele > USA > New Mexico > Four Corners Monument > Beschreibung / Impressionen

Übersicht:

Sehenswertes in New Mexico Highlightlandkarte: Was liegt wo?

Sehenswertes:

Bisti Badlands Cumbres & Toltec Scenic Railroad neu Four Corners Monument Kasha-Katuwe Tent Rocks NM neu Route 66 (New Mexico) Santa Fe Shiprock weitere Impressionen aus New Mexico neu

Reiseberichte:

2006 USA Südwesten 2002 USA Südwesten neu 2001 USA Südwesten
Verbesserungsvorschläge?

Beschreibung

Die einzige Stelle der USA, wo sich 4 Staaten treffen: Arizona, Utah, Colorado und New Mexico. Es befindet sich im Navajo-Indianerreservat auf dem Colorado-Plateau und ist mit einem Denkmal - dem Four Corners Monument - gekennzeichnet.

Ursprünglich wurde dieser Punkt 1868 von Landvermessern festgelegt und markiert. Die erste dauerhafte Markierung wurde im Jahre 1912 angebracht, das spätere, noch heute anzutreffende Monument im Jahre 1992 errichtet. Es besteht aus einer Granitmarkierung, eingebettet in eine Bronzescheibe, auf der die Namen und Insignien der vier Bundesstaaten stehen, die in der jeweiligen Richtung liegen.

Ganz kostenlos ist der Spaß auf dem Gelände allerdings nicht, das vom Navajo Parks and Recreation Department betrieben wird und dessen Eintrittspreis in den letzten Jahren mehrfach erhöht wurde. Ich persönlich finde den Preis etwas zu hoch, nur um einmal in vier Bundesstaaten gleichzeitig zu stehen. Für mich eindeutig eine Touristenfalle. An den Ständen rings um das Monument werden zwar teilweise schöne Sachen angeboten, aber das werden sie an anderer Stelle ebenso.

Ganz so ungewöhnlich ist so ein Punkt aber auch wieder nicht, denn selbst Kanada verfügt seit 1999 über einen ähnlichen Punkt, der aber längst nicht so bekannt ist wie sein US-amerikanisches Pedant. Seitdem Nunavut selbstständig geworden ist, treffen sich Ecken der Provinzen Saskatchewan, Manitoba und der beiden Territorien Nunavut und Northwest Territories in einem Punkt, den kanadischen Four Corners.

Inzwischen wird aber nicht nur dieser symbolische Punkt mitten in der Wüste mit "Four Corners" bezeichnet, sondern generell die Region, die in den beteiligten Staaten liegt. Hier findet man sich inmitten einer faszinierenden Gegend aus Canyons und ebenso bizarren wie imposanten Felsformationen wieder. Türme und Nadeln im Bryce Canyon, Felsbögen aller Arten im Arches National Park, Felsen, die in der Abendsonne rot leuchten im Monument Valley, geschichtliche Stätten im Mesa Verde NP und dann wieder ganz anders, die Bergwelt in Colorado.

Anfahrt

Der Abzweig zum Four Corners Monument ist ausgeschildert und liegt auf dem kurzen Stück, wo die US-160 durch New Mexico führt, zwischen Cortez, Colorado und Kayenta, Arizona. Vom Abzweig sind es etwa 700 Meter bis zum Monument (Achtung: Zufahrt gebührenpflichtig).
Karte Four Corners Monument
Four Corners, wo sich vier US-Bundesstaaten treffen
An dieser Stelle treffen sich Arizona, Utah, Colorado und New Mexico.
Aufgenommen am: 02.06.2001
Four Corners, wo sich vier US-Bundesstaaten treffen
Four Corners, wo sich vier US-Bundesstaaten treffen
An dieser Stelle treffen sich Arizona, Utah, Colorado und New Mexico.
Aufgenommen am: 27.09.2002
Four Corners, wo sich vier US-Bundesstaaten treffen
zum Seitenanfang