2003 London

Startseite > Reiseberichte > Großbritannien > 2003 London > 26.08. Stonehenge, Bath, Hard Rock Café London

Übersicht:

Übersicht Kosten Fotogalerie

Tagesberichte:

24.08. Anreise London 25.08. Big Ben, Buckingham Palace, Oxford Street, Hyde Park, Tower Br 26.08. Stonehenge, Bath, Hard Rock Café London 27.08. Notting Hill, Covent Garden, Musical Mamma Mia 28.08. Guard Changing Ceremony, Docklands, Stromausfall 29.08. Abreise Fazit

Downloads:

druckerfreundliche Version
Verbesserungsvorschläge?
27.08. »

Der englischen Königin mal "Guten Tag" sagen

26.08.2003 Stonehenge, Bath, Hard Rock Café, Buckingham Palace, Big Ben, London Eye

Nachdem wir gestern so viel von der Stadt auf eigene Faust gesehen haben, ist es heute mal Zeit, mit dem Reisebus raus aufs Land zu fahren. Unser Ziel lautet Stonehenge.
Stonehenge Aufgenommen am: 26.08.2003 Stonehenge Gestern habe ich, bevor wir auf Achse gingen, im Visitor Center diese Tour gebucht. Abgeholt werden wir um 8:15 am Millennium Gloucester Hotel. Um 8:15 wiederholte sie, fährt der Bus los, dann ist der weg. Seien sie pünktlich!
Um 8:17 sitzen wir schon 7 Minuten im Bus und warten auf die Nachzügler. Um 8:20 können wir dann endlich losfahren. Der erste Bus bringt uns zur Victoria Station, wo wir auf den eigentlichen Bus umsteigen müssen, der dort um 9:00 abfährt. Hätte man uns das gleich gesagt, wären wir wahrscheinlich mit der U-Bahn hergekommen.

Markus hinter Stonehenge Hier haben wir uns gegenseitig durch die Steine von Stonehenge fotografiert. Aufgenommen am: 26.08.2003 Markus hinter Stonehenge Der Bus verlässt das Terminal. Wir fahren bei Harrods vorbei und auch an unserem Hotel. Langsam beschleicht mich der Gedanke, dass wir im Kreis fahren. Wir verlassen London Richtung Westen. Rose, unsere Reiseleiterin stellt uns den Busfahrer Terry vor. Alle im Bus singen im Chor „Hello, Terry“. Dann erzählt uns Rose etwas über London und den Gebäuden, die wir passieren, vom Feiertag, der gestern gewesen ist... Ach deshalb war der Supermarkt immer zu!
Irgendwann fallen mir jedoch wie auch einigen anderen Reisenden die Augen zu.

Christina hinter Stonehenge Hier haben wir uns gegenseitig durch die Steine von Stonehenge fotografiert. Aufgenommen am: 26.08.2003 Christina hinter StonehengeKurz vor Stonehenge werden wir wieder geweckt. Unser erstes Ziel ist erreicht. Durch die Steine selber kann man leider nicht laufen, sondern nur in einem großen Bogen außen herum. Ist vielleicht auch besser so, denn sonst würde man nie ein Bild der Steine machen können, ohne dass ein Touri durchs Bild laufen würde. Obwohl der Platz sehr gut besucht ist und man kaum einen Schritt wegen den Maßen vorwärts kommt, gelingt es einem je nach Standort, ein Foto zu machen, auf dem nicht ein einziger oder nur wenige Menschen zu sehen sind. Wenn man es nur geschickt anstellt, erwischt man gerade einen Moment, wo die ganzen Leute hinter den Steinen verschwunden sind.

Gartenanlage in Bath Aufgenommen am: 26.08.2003 Gartenanlage in BathDen Rest des sonnigen Nachmittags verbringen wir in dem nahegelegenen Örtchen Bath. Nach der Besichtigung der römischen Badeanlagen und des Pump Rooms laufen wir ein wenig durch die Altstadt, am Fluss entlang und durch verschiedene Gärten. Einer, gegenüber dem Zentrum, hat es uns besonders angetan. Gärtner pflegen den Rasen, perfekt angelegte Blumenbeete, die Motive oder Buchstaben ergeben, dazwischen eine Menge Leute, die einfach mal abschalten. Doch wie für alles in England muss man auch hier wieder eintritt bezahlen.
römische Badeanlage in Bath Aufgenommen am: 26.08.2003 römische Badeanlage in Bath Daher ziehen wir ein Stück weiter und beobachten ein paar Arbeiter auf einer Baustelle im Fluss. Es ist doch immer wieder herrlich, im Urlaub anderen Leuten bei der Arbeit zuzusehen. Einer ist mit einem Schwimmkran beschäftigt, Steine aus einem Boot in den Fluss zu schütten. Doch ständig treibt das Boot weg.

Zurück in London steigen wir bereits auf der Cromwell Road aus. Da wir uns heute keine U-Bahn-Tageskarte leisten wollen, laufen wir ein Stück in Richtung Stadtmitte. Unser Ziel ist das Hard Rock Café gleich am Hyde Park Corner. Dabei passieren wir wieder Harrods. Die Verlockung ist einfach zu groß, um einfach nur vorbeizugehen. Doch leider ist es schon kurz vor 7 und der Laden schließt in wenigen Minuten. Ganz dezent werden die Kunden darauf mit dem Musiktitel „Time to say goodbye“ hingewiesen.

Markus & Christina im Hard Rock Café London Aufgenommen am: 26.08.2003 Markus & Christina im Hard Rock Café LondonNach einer Stunde erreichen wir das Hard Rock Café, wo wir heute abend essen werden. Die Stimmung im Innern ist wie in jedem Hard Rock Café ausgefallen und jung. So nimmt der Kellner unsere Speisewünsche auf, während er auf einem Raumabteiler neben unserem Tisch lehnt und ein anderer tanzt durch den Raum, als er nichts besseres zu tun hat. Als wir anfangen, uns gegenseitig zu fotografieren, werden wir von der Bedienung angesprochen, ob wir nicht beide auf einem Foto sein wollen. So etwas kommt hier wohl häufiger vor.

Gut gestärkt (Mann, war das viel!) haben wir einfach noch keine Lust, ins Hotel zurückzugehen. Weil uns nichts besseres einfällt, gehen wir Richtung Buckingham Palast und Big Ben. Im Palast sind die selben Räume wie am Vortag beleuchtet. Zufall?
Nachdem wir Big Ben hinter uns gelassen haben, laufen wir an der Themse entlang zum großen Riesenrad „London Eye“, doch irgendwie scheint es geschlossen zu sein. Es dreht sich zwar noch, wir finden aber keinen offenen Kassenschalter. Und eins haben wir bereits gelernt: hier ist nichts umsonst.
Über die nächste Brücke wechseln wir wieder auf die andere Seite der Themse und fahren mit der nächsten U-Bahn ab Embankment nach Hause. „Next Station is Victoria. Change at Victoria for the Victoria Line…“ Langsam nervt es…

Übernachtung: Majestic Hotel - South Kensington, LondonBewertung: nicht ganz so toll Bewertungsnote 4
Kommentar: Lärm durch naheliegende U-Bahn
zum Seitenanfang