2002 Südwesten der USA

Startseite > Reiseberichte > USA > 2002 Südwesten der USA > 03.09. Hollywood, Santa Monica

Übersicht:

Die Route auf der Karte Kosten Fotogalerie

Tagesberichte:

01.09. Düsseldorf - Ffm. - L.A. 02.09. Tijuana (Mex), Sea World 03.09. Hollywood, Santa Monica 04.09. > San Francisco 05.09. San Francisco: zu Fuß 06.09. Napa Valley 07.09. SF: G.G.Park, Alamo Sq. 08.09. S.F.: Alcatraz, Twin Peaks 09.09. > Yosemite 10.09 > Tioga Pass, Bodie 11.09. > Death Valley 12.09. > Las Vegas 13.09. Hoover Dam, Las Vegas 14.09. > Zion - Bryce Canyon 15.09. Bryce Canyon (Wandern) 16.09. > S.R.#12 - Moab 17.09. > Arches - Mesa Verde 18.09. Wandern im Mesa Verde
> weiter zu Teil 2 des Reiseberichts

Downloads:

druckerfreundliche Version
Verbesserungsvorschläge?
04.09. »

5 Wochen Südwesten: Wandern und genießen

03.09.2002 Anaheim - Los Angeles (Downtown), Hollywood, Santa Monica, Venice

Der heutige Morgen beginnt mit einem Hotelwechsel: Wir ziehen um in Richtung Downtown. Wir haben eigentlich nur in Anaheim gewohnt, weil hier der Bus nach Mexico abfährt.
Ich bestelle uns einen Shuttlebus zum Hotel, der jedoch erst zwei Stunden später hier sein kann. Bevor es auf die Autobahn geht, fahren wir noch stundenlang zu einem anderen Hotel in Anaheim, wo wir allerdings keinen Fahrgast aufnehmen. Wir bleiben die einzigen Fahrgäste.
Los Angeles International Airport Unverkennbar das spinnenförmige Restaurant am Flughafen LAX. Aufgenommen am: 03.09.2002 Los Angeles International AirportEs geht auf die Autobahn, doch statt auf der schnelleren Carpool-Lane zu fahren, schleichen wir auf den übrigen Fahrspuren durch den zähfließenden Verkehr. Leider hat er unsere Bitte abgeschlagen, auf dem Weg zum Flughafen einen Abstecher über Downtown zu machen, so dass wir am Flughafen noch mal umsteigen müssen. Wenn wir doch nur endlich mal dort ankommen würden. Er schleicht und kriecht mit den anderen und links werden wir von einem Auto nach dem anderen überholt.
Manns Chinese Theatre, Hollywood Hier befinden uns am Hollywood Blvd, der mit über 2000 Sternen gepflastert ist. Am Manns Chinese Theatre haben Hollywoodgrößen ihre Hand- und Fußabdrücke in Beton hinterlassen. Aufgenommen am: 03.09.2002 Manns Chinese Theatre, HollywoodEndlich am Flughafen angekommen, lässt er uns an der Abflugebene raus. Selbst hier verweigert er unsere Bitte, uns wenigstens zur Ankunftsebene zu bringen, obwohl dass für ihn keinen Umweg bedeutet hätte. Wenn er kein Trinkgeld will, jedem das seine. Natürlich ist auch die nächste Rolltreppe oder Fahrstuhl meilenweit entfernt.

Gegen 12 Uhr erreichen wir das Kawada Hotel gegenüber der U-Bahn Station Civic Center, wo wir zu unserer Nachmittagstour Richtung Hollywood starten. Wir kaufen uns schnell eine Kleinigkeit im Supermarkt und weil wir keine Bänke finden, setzen wir uns einfach auf die Bürgersteigkante. Fehlte nur noch, dass uns jemand einen Quarter vor die Füße geworfen hätte.

Strandpromenade in Venice Aufgenommen am: 03.09.2002 Strandpromenade in VeniceNachdem wir einmal die großen Buchstaben am Berg aus der Ferne gesehen und in die Fußstapfen der Stars vor dem Manns Chinese Theatre getreten sind, fahren wir mit dem Bus nach Santa Monica, wo wir uns trennen. Manfred will sich in der Fußgängerzone in den Geschäften umsehen, während ich zum Santa Monica Pier heruntergehe.
Sonnenuntergang am Santa Monica Pier Aufgenommen am: 03.09.2002 Sonnenuntergang am Santa Monica PierEs ist ein wirklich wunderschöner Tag. Es ist warm, aber inzwischen nicht mehr so heiß (oder habe ich mich einfach nur an die Hitze gewöhnt?). Die Sonne scheint vom wolkenlosen Himmel. Am Strand wird Beach-Volleyball gespielt oder einfach nur relaxed. Auf der Strandpromenade fahren Inline-Skater und Fahrradfahrer, Surfer lassen ihre Bretter zu Wasser neben einem der zahlreichen Life-Guard-Häuschen, die man aus so mancher TV-Serie kennt. Hier wird gelebt, entspannt und kein Klischee ausgelassen. So stellt man sich typischerweise Kalifornien vor.

Inzwischen bin ich schon in Venice angekommen, wo T-Shirts im Wind flattern neben Tischen mit endlos vielen Sonnenbrillen. Freizeitkünstler stellen ihre Werke aus, nebenan läuft gerade ein Basketballspiel und wieder ein paar Schritte weiter lassen einige Kinder ihre Drachen steigen.
Ich mache kehrt und treffe mich mit Manfred wieder am Santa Monica Pier, wo einige Angler in der untergehenden Abendsonne ihre Würmer baden. Der Strand ist noch genauso voll wie Stunden zuvor. Die Sonne verschwindet gerade hinter den Bergen und wir fahren mit dem nächsten Bus heim nach Downtown. Die Strecke ist in gut einer Stunde zu schaffen, denn der Fahrer gibt zwischen den Stationen mächtig Gas.

Übernachtung: Kawada Hotel - Los Angeles Downtown, CABewertung: Gut! Bewertungsnote 2
zum Seitenanfang